Zuverlässige Trennung von Abfällen und Verwertung von organischen Fraktionen zu Bioenergie
Homepage von BTA International

Vorteile

Hohe Flexibilität

  • Für verschiedene Abfallarten (Speisereste, Gewerbeabfälle, Bioabfall, Restabfall oder Gesamtmüll).
  • Für Fluktuationen in der Abfallzusammensetzung (z.B. Anteil an Störstoffen) sowie zeitliche Schwankungen.

Hohe Selektivität

  • Schwerstoffe wie Z.B. Glas, Steine, Metalle, Knochen und Batterien (Schwerstofffraktion) werden über die Schwerstofffalle des BTA Abfall Pulpers effizient abgetrennt.
  • Leichtstoffe wie z.B. Plastikfolien, Textitilen, Holz (Leichtstofffraktion)werden mittels des LRS Rake oder LRS Screw effizient aus der organischen Lösung abgetrennt und zur Reduzierung der Entsorgungskosten entwässert.
  • Die Gritfraktion kleiner 2 mm, wie z.B. Sand, Glassplitter oder Muschelreste, wird in der BTA Gritabscheidung aus der organischen Lösung abgetrennt und zur Abtrennung anhaftender Organik für eine eventuelle stoffliche Verwertung gewaschen.
  • Dadurch ist eine maximale Zuführung der vergärbaren Organik zur Vergärung sichergestellt, während saubere Störstoffraktionen gewonnen werden

Hohe Betriebsicherheit

  • Minimierte Abnutzung des Equipments nach der BTA Hydromechanischen Aufbereitung dank der Abtrennung der Schwer- und Leichtfraktion sowie der Sandabscheidung vor der anaeroben Vergärung.
  • Die exzellente Aufbereitung der Organiksuspension gemeinsam mit den optimalen Prozessbedingungen in den volldurchmischten Fermentern stellen eine hohe Prozessstabilität und Anlagenverfügbarkeit sicher.

Hohe Produktqualität

  • Die Abtrennung der Störstoffe vor der biologischen Behandlung reduziert die potentielle Kontamination des Gärrestes mit Schwermetallen, Glas oder Plastik.
  • Die nassmechanische Aufbereitung und die Nassvergärung haben einen Wascheffekt auf das behandelte Material und erhöhen dadurch die Gärrestqualität und des Endproduktes.
  • Mehrere Maßnahmen werden getroffen, um den Plastikanteil im entwässerten Gärrest bzw. im Endproduktes zu reduzieren.
  • Die Schwer- und Sandfraktion werden zur Minimierung der organischen Anhaftungen mit aufbereiteten Prozesswasser gegengespült

Maximale Biogasausbeute

  • Maximale Biogasausbeute durch den weitgehenden Aufschluss der vergärbaren Organik in der BTA Hydromechanischen Aufbereitung vor der Vergärungsstufe sowie der Volldurchmischung der organischen Suspension im Fermenter

Erfahrung

  • Bewiesene und vorzeigbare Leistungsbilanz in mehr als 40 Referenzanlagen weltweit und annähernd 30 Jahren Erfahrung.