Valorlis, Portugal

AnlagennameValorlis
Inbetriebnahme2010
LandPortugal
Substrat Hausmüll,
Kapazität 30.000
Lieferumfang ausführlichAbfallannahme Mechanische Aufbereitung und Sortierung
BTA® Hydromechanische Aufbereitung
Einstufige Naßvergärung
Fest-Flüssig-Trennung
Kompostierung
Internes Prozesswassermanagement
Biologische Behandlung des Überschusswassers
EndkundeValorlis – Valorização e Tratamento de Resíduos Sólidos, S.A.
PartnerEFACEC Engenharia, S.A.
EFACEC Ambiente, S.A.
MONTEADRIANO – Engenharia e Construção
AusgangBHKW mit 1.250 kWel

 

Die MBA Valorlis wurde nach dem BTA® Prozess geplant und errichtet. Der Hausmüll wird mit Hilfe eines Trommelsiebs mit Siebweite 80 mm in zwei Fraktionen getrennt. Recyclingmaterial wird über einen Magnetabscheider und manuelle Sortierung aus dem Siebüberlauf gewonnen. Der Siebunterlauf wird der BTA® Hydromechanischen Aufbereitung zur Abtrennung von Störstoffen aus der organischen Fraktion vor dessen Vergärung zugeführt. Die mesophile Nassvergärung findet in jeweils zwei volldurchmischten (mit komprimiertem Biogas) Fermentern mit einem Nettovolumen von 2000 m³ statt.

Der Gärrest wird entwässert und die feste Phase wird in einer zweistufige Kompostierung nachbehandelt und stabilisiert: in der ersten Stufe wird der Gärrest mit Strukturmaterial vermischt und in einer geschlossenen Halle zur Hygienisierung des Materials in zwangsbelüfteten Boxen behandelt. Die weitere Stabilisierung erfolgt ebenfalls in zwangsbelüfteten Mieten in einer einseitig geöffneten Halle. Nach insgesamt 12 Wochen wird das verbliebene Strukturmaterial ausgesiebt und der Endkompost gewonnen.

Die flüssige Phase wird weitestgehend in den BTA® Prozess als Prozesswasser zurückgeführt. Nur das verbleibende Überschusswasser wird ein einer kompakten anlageninternen biologischen Kläranlage vorgereinigt bevor es in die Kanalisation eingeleitet wird. 

Im Rahmen des Konsortiums übernahm BTA International die Verantwortung für Technologie und Prozess der MBA. Neben Engineering-Dienstleistungen während des Designs, des Einkaufs, der Montage und insbesondere der Inbetriebnahme lieferte BTA die Schlüsselkomponenten der Hydromechanischen Aufbereitung, des Durchmischungssystems, der Kompostierung und der Überschusswasserbehandlung sowie die Steuerung für die Gesamtanlage.  

Worüber können wir Sie noch informieren?